Ausbildungs-Workshop Musik

Anwendung der Musik im Indoor Cycling

Die Anwendung von Musik im Indoor Cycling beinhaltet viele Facetten: Das Cueing, Spannungsbögen in den Liedern, unterschiedliche Taktarten, die Betonungen und vor allem die Anwendung der Fahrtechniken an der richtigen Stelle. Zudem sind Trainer im Indoor Cycling gefordert während der Stunde im Bilde zu sein, was sich als Nächstes aus der Musik ableitet und gleichzeitig mit Spaß mit den Teilnehmern zu kommunizieren. Dieser anspruchsvollen Fähigkeit widmen wir uns in unserem halbtägigen Workshop, um ungezwungen und Souverän unsere Indoor Cycling-Kurse abzuhalten.

Teilnahmebestätigung

Buchungsmöglichkeiten auswählen (Termine/Orte)

0,5 Tage / 69,- €

Inhalte:

  • Musikanalyse und Musikarten (u.a. BPM, Aufbau)
  • Anwendung analysierter Musik im Indoor Cycling
  • Motivation mit der Musik
  • Ankerpunkte in den Liedern
  • Bezug der Musik zu Fahrtechniken
  • Gezielter Einsatz für Trainingsmethoden
  • Remixes: Auswahl und Einsatz
  • Tricks zur Konzentration auf mehrdimensionaler Ebene (z.B. akustisches verfolgen des Musikfadens und gleichzeitiges kommunizieren)
  • Cueing verbal und nonverbal
  • 2 Praxiseinheiten
  • Handout und 2 ICS Kursarrangements

Ziele:

  • Sicherheit im Einsatz der Musik, kombiniert mit den Fahrtechniken
  • Erweiterung der Techniken und deren gezielter Einsatz
  • Optimale Nutzung der Spannungsbögen der Musik
  • Anwendung unterschiedlicher Stilarten (z.B. Techno vs. Rock)
  • Anwendung unterschiedlicher Taktarten (z.B. 3/4 vs. 4/4 – Takt)
  • Versiertes Cueing
  • Aneignen mehrdimensionaler Fähigkeiten (z.B. hören der Musik und gleichzeitig Kommunizieren)